Engelberger Cello-Orchester

Ausführende: Die Cellodozenten und Schüler aller Celloklassen
Leitung: Prof. Wolfgang Lehner, Jochen Kefer
Telefonische Auskunft und Reservierung unter: 07181 / 771 29
Ein absoluter Publikumsmagnet und heute Mittelpunkt der Freien Musik-schule Engelberg ist das 1980 von Ekkehard Hessenbruch ins Leben gerufene Engelberger Cello-Orchester. Hier spielen heute bis zu 90 Cellistinnen und Cellisten Programme von der Renaissance bis zum Heavy Metal.

Sehr beliebt sind die alljährlichen Cellofreizeiten, die über zwei Jahrzehnte in idyllischer Umgebung in den Vogesen stattfanden und seit 2009 im Kloster Untermarchtal und auf der Kapfenburg. Zum 25-jährigen Bestehen des Engelberger Cello-Orchesters erschienen 2005 ein Film zur Entstehungsgeschichte sowie eine CD mit Konzertmitschnitten dieses außergewöhnlichen Klangkörpers. Weitere Produktionen folgten. Zum 100. Geburtstag von Dimitri Schostakowitsch nahm das Engelberger Cello-Orchester an einer Schostakowitsch-Gala im Rahmen des Festivals Cellowelten in Leinfelden teil. 2018 gab der Gründer des Orchesters, Ekkehard Hessenbruch seine Leitungsfunktion an Prof. Wolfgang Lehner ab.